Saison 2010/2011

SV Adler - Moabiter FSV 5:2 (2:1)

1.jpgUnsere erste Saisonniederlage

kassierten wir heute gegen die Mädchen des SV Adler. Verdient, aber dennoch unglücklich.
 
Offenbar erzeugte schon der Anblick der durchschnittlich 1 Kopf größeren und 1-2 Jahren älteren Adler-Spielerinnen bei den Moabiterinnen für Beklemmungen. So stand es nach einer nicht vorhandenen Zuordnung in der Abwehr bereits nach 4 Minuten 1:0.
2.jpg
Aber die Moabiterinnen berappelten sich und in der 18. Minute stand es dann durch ein Eigentor 1:1. 12 Minuten später mussten wir nach einem Kracher in den Winkel das 2:1 hinnehmen. Vanessa hatte bis zu diesem Zeitpunkt erstklassig gehalten, aber wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten....
In der Halbzeitpause habe ich Euch aufgefordert mehr zu spielen und weniger zu bolzen. Das habt Ihr in der 2. Hälfte auch sehr gut umgesetzt. Wir erspielten uns eine Tormöglichkeit nach der anderen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Ich habe Strichliste geführt: Adler kam insgesamt 7 Mal gefährlich vor unser Tor, 5 Mal war der Ball drin, Wir hatten 12 Möglichkeiten und trafen (aus eigener Kraft) nur einmal. Ja, die Chanceverwertung... Ihr habt in der 2. Halbzeit das Spiel gemacht und Adler hat die Tore geschossen, wobei ich zugeben muss, dass die Adlerinnen das sehr clever angestellt haben.
3.jpg 
Und dann hatten wir auch noch Vanessa, die heute wirklich nicht Ihren besten Tag hatte. Zweimal den Fuß statt der Hand genommen, zweimal durfte sie anschließend den Ball aus dem Netz holen. Nachzutragen noch das toll herausgespielte Tor von Melissa, nach einer mustergültigen Kombination von Saffi und Laura.
4.jpg
So, meine Damen. Ihr habt heute nach langer Zeit mal wieder spüren dürfen, wie es sich anfühlt, auf dem Feld zu verlieren. Trotzdem muss ich Euch loben (was mir naturgemäß nicht leicht fällt). Ihr habt wirklich alles versucht, Euch als Team präsentiert und nie aufgegeben. Ausserdem habt Ihr nach der "Gurkenhalbzeit" gegen Lichtenberg bewiesen, dass Ihr sehr wohl ansehnlichen Fußball spielen könnt. Nehmt all diese Erfahrungen mit in die letzten Punktspiele, dann dürften wir von der Tabellenspitze nicht mehr zu verdrängen sein.

Euer Dirk