B-Juniorinnen

Moabiter FSV gg. SV Adler Berlin 2:1


...den Schweiß von der Stirn gewischt und ganz leise "schwein gehabt" gesagt... 

Samstag, den 20.11.2010 empfingen unsere B - Mädchen die Mädels vom SV Adler Berlin.Zwei Überraschungen vorweg, ein angesetzer Schiri welcher auch erschien und eine wohl bekannte gegnerische Trainerin.

Von Anfang an sollte das Spiel für uns unter einem schlechten Stern stehen erneut eine unentschuldig fehlende Marie und eine gesperrte Yasemin. Wir spielten also von Beginn an mit einer Spielerin weniger.

Die erste Halbzeit verlief bei uns mit einer stabil stehenden Abwehr die zwar nicht taktisch glänzte aber die Gegnerinnen von unserem Tor fernhielt. Eine Flake als einzige Moabiterin die so etwas wie ein Spielfluss/system aufziehen wollte kam nicht ganz zurecht mit dem 1.FC Cansel Doganci!!! Wann hört das bloß endlich auf??!!! Wir waren in Halbzeit 1 nicht fähig uns vor das Adler Tor zu kombinieren und so blieben unsere "Warnschüsse" recht ungefährlich und das Spiel ging mit einem 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann dann nahezu im Moabiter Tiefschlaf, sodass es Adler gelang durch einen Aussetzer von Clara und Dilara aus keiner Chance mit 1:0 in Führung zu gehen.

Nun hieß es aufwachen und Moabiter Powerplay...permanentes puschen und peitschen von den Trainern brachte unsere Mädels dann etwas voran.

Dilara, als Torhüterin machte dann in der 60. Minute dem Leiden ein Ende. Sie schlug einen Freistoß von der Mittellinie direkt aufs Tor eine Berührung der Torhüterin und das hochverdiente 1:1. Weiter auf Sieg, nun wollten wir 3 Punkte haben und Adler half uns wo sie uns nur helfen konnten durch einen FaD in Minute 65 sorgte Adler dann für ein zumindest numerischen Gleichstand auf dem Platz.
70. Spielminute dann das Wunder eine Ecke endlich mal auf den 9m Meter Punkt ein Kopfball von Cansel der den Weg durch die Beine der Torhüterin ins Netz fand 2:1 für uns das Spiel war gedreht.

Um wenigstens ein Punkt aus dem Poststadion mitzunehmen, wechselte Adler dann noch die Torhüterin mit einer Spielerin. Nun ja ich habe gesehen was  Tom Bayer (Sportkommentator) als Kategorie "Drecksäcke" im Fußball bezeichnet. Die Spielerin ging auf alles rauf, was sich bewegte, grätschte, rutschte, fightete und zeigte den Adler Mädels wahren Kampfgeist, nur auch sie allein konnte das nicht mehr richten, sodass nach 80 Minuten der Sieg perfekt war.

Die Abwehr stand recht stabil. Mädels das gefällt mir Streckenweise schon sehr gut, jedoch müssen wir taktisch jetzt nachlegen.

Unserer Torhüterin (nicht Dilara) sollten wir langsam mal ins Gewissen reden über Ihre und unsere Zukunftsvorstellung!!

 

Gruß Philip