D-Juniorinnen

1. Spiel der D-Juniorinnen bei Adler

oder: von 11 tapferen Mädchen die auszogen, das Fußball spielen zu lernen.....

Ja, es ist so: wir wollen vor allem lernen. Darum spielen wir auch schon in der Formation der D-Juniorinnen der kommenden Saison. Haben unsere 2000er mit der E schon einige Spiele gemacht, sammeln unsere D-Mädchen erste Spielerfahrungen.

Auf dem Platz war das dann auch klar zu erkennen. Moabit deutlich kleiner und unerfahren, Adler schon die ganze Saison eingespielt und zudem körperlich klar überlegen.

So verlief dann auch das sehr faire und vom Schiedsrichter (von Adler gestellt) sehr gut geleitete Spiel. Adler stellte die klar stärkere Mannschaft. Unsere Mädels versteckten sich dabei keineswegs, versuchten im Gegenteil jede Gelegenheit zu Entlastungsangriffen zu nutzen. So kamen wir zu durchaus guten Torchancen. Die Beste war ein Handneunmeter Mitte der zweiten Halbzeit, den Feli an die Latte setzte....
Kurz darauf aber dennoch unsererstes Saisontor durch Feli, die einen von Amani nach herrlicher Vorarbeit steil gespielten Ball in die Maschen setzte.

Trotz der hohen Niederlage war gegenüber dem Freundschaftsspiel gegen Lichtenberg schon eine deutliche Steigerung zu erkennen. Wir standen besser und hatten schon eine deutlich bessere Stuktur im Spiel. Ich denke, wir sind auf einem sehr guten Weg.

Mitgespielt haben: Maria, Svenja, Melli, Brinja, Emma, Chiara, Paula, Mara, Feli, Amani und Lisa.

Die ganze Mannschaft hat sich toll eingesetzt und gesteigert. Eine Spielerin will ich aber dennoch hervorheben: Lisa !!!  Sie machte nicht nur ihr erstes Spiel, sondern übernahm als Torhüterin auch gleich eine große Verantwortung. Und wie sie das machte. Wohl kein Zuschauer wäre auf den Gedanken gekommen, das Lisa das erste mal überhaupt auf dem Feld, geschweige denn im Tor stand. Meine allergrößte Anerkennung und Hochachtung dafür.