Damen

Erstes Pflichtspiel des Moabiter FSV beim SV Blau-Gelb

Endlich wieder richtig Fußball spielen, nachdem das letzte Spiel rund 9 Monate zurückliegt.Blau-Gelb-01

Aber was für Voraussetzungen......
Durch die späte Aufnahme beim BFV direkt vor der Sommerpause und den Sommerferien mit vielen Verreisten hatten wir Mühe, rechtzeitig die Verbandsanmeldungen zusammen zum BFV zu bekommen. Dann gleich die ersten Ausfälle durch Reisen, Krankheit und sonstigem....
Und dann die sportlichen Voraussetzungen. Ein deiviertel Jahr ohne Pflichtspielpraxis, eine Vorbereitung mit maximal der halben Mannschaft, einige sind praktisch direkt aus den Ferien mit wenig Training in das Spiel gegangen. Und dann müssen wir gleich Auswärts bei einer der Topmannschaften antreten. Ich hatte keine zu hohen Erwartungen.....
Blau-Gelb-03
Aber dann die erste Überraschung: wir legten los wie die Feuerwehr. Die ersten 20 Minuten gingen ganz eindeutig an den Moabiter FSV. Pausenlos wurde das Blau-Gelbe Tor berannt. Wir haben uns gut bewegt und der Ball lief sicher durch die eigenen Reihen. Die Mädels von Blau-Gelb kamen kaum aus der eigenen Hälfte. Folgerichtig gingen wir auch nach 10 Minuten durch einen Treffer von Sanem, die sich über Links durchsetzte in Führung. In der 21. Mintute dann das 2 : 0 durch Tiffy aus kurzer Distanz im Nachschuss aus einem Gewühl heraus. Dieser Zwischenstand war zu diesem Zeitpunkt auch völlig verdient.
Dann ließen die Kräfte nach und in dem Maße, in dem wir nachgelassen haben wurde Blau-Gelb stärker. Mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Gegnerinnen immer besser ins Spiel und erzielten kurz vor der Halbzeit noch den Anschlusstreffer zum 1 : 2. Da war unsere Abwehr nicht im Bilde, denn die Spielerin von Blau-Gelb konnte halbrechts im Strafraum unbedrägt und in Ruhe den Ball in die Ecke schieben. Mit diesem Spielstand ging es dann leistungsgerecht in die Pause.
Blau-Gelb-02
In der Zweiten Halbzeit verflachte dann das von teilweise heftigen Regenschauern begleitete Spiel immer mehr. Vor allem von Moabiter Seite. Blau-Gelb drängte immer mehr auf den Ausgleich, der dann Mitte der zweiten Halbzeit fiel. In der Mitte setzte sich die gegnerische Stürmerin gegen gleich 3 Abwehrspielerinnen durch (die nur nebenherliefen oder gar stehen blieben) um dann Saskia in Augenhöhe anzuschießen, der dann der durch den Regen glatte Ball über die Hände ins Tor rutschte......

Diesen Patzer machte Saskia wenige Minuten später wieder wett. Die alleine auf sie zustürmende Blau-Gelbe schoß platziert halbhoch in die lange Ecke, aber Saskia lenkte diesen Ball mit einer sensationellen Reaktion um den Pfosten. Blau-Gelb war in der zweiten Halbzeit drauf und dran dieses Spiel noch deutlich zu gewinnen. Aber viele Chancen wurden teilweise fahrlässig vergeben. Da liefen bis zu 5 Spielerinnen gegen 2 Moabiter Abwehrspielerinnen an, ohne daraus ein Tor zu erzielen. Anders die Moabiterinnen, die 10 Minuten vor Schluss einen der wenigen Konter zum entscheidenden 3 : 2 abschließen konnten. Ein langer Abschlag auf Liri, die den Ball auf die links startende Sanem schlägt. Die wiederum setzt sich gegen die letzte Abwehrspielerin durch und spitzelt den Ball an der herausstürmenden Torhüterin vorbei ins leere Tor.
Fazit: es steckt viel Potential in der Mannschaft, das war vor allem in den ersten 20 Minuten zu sehen. Wenn wir die konditionellen Rückstände aufholen können, werden wir eine erfolgreiche Saison spielen können. Das wird aber auch notwendig sein, denn so viel Glück werden wir wohl nicht mehr oft haben. Also Mädels, wir wissen woran wir arbeiten müssen !!!!!
Blau-Gelb-05
Alles in allem muß ich wohl mit dem Spiel unter den gegebenen Umständen zufrieden sein. Ich bin aber sicher, wenn Blau-Gelb besser eingespielt wäre, hätten wir das Spiel in der zweiten Halbzeit noch deutlich verloren. Aber offensichtlich nicht nur wir stecken noch in der Vorbereitung.

Als beste Spielerinnen habe ich Sanem und die im Mittelfeld unermüdlich ackernde Janine gesehen.

Euer Helmut