Damen

Moabiter FSV - 1.FC Schöneberg II 3:2

Nach passender Halbzeitansage wurde von Moabiter Seite 15 Minuten versucht Fußball zu spielen. In dieser Phase wurde das Ergebnis von 1 : 1 auf 3 : 1 erhöht. Das war die einzige Zeit, in der wir ansatzweise so etwas wie ein Pflichtspiel absolvierten. Danach hörten wir wieder auf mit Fußball. Schöneberg aber auch......

Ein Moabiter Spiel zum abgewöhnen, ohne Einsatzwillen, Fehlpässe zu Hauf, kein Deckungsverhalten, nur jede für sich alleine, spielerisch ein Debakel. Ein verschwendeter Sonntag........

Wir müssen uns bei Schöneberg bedanken, die lange Zeit den besseren Fußball zeigten, aber ihre Chancen nicht nutzten.

Klar sind wir stark Ersatzgeschwächt. Es waren die letzten 11, die da auf dem Platz standen. Aber ist das ein Grund, nur noch sein Trikot spazieren zu tragen? Wo sind denn diejenigen, die sich selber immer so toll sehen und glauben die besten zu sein? Genau jetzt, wo es gilt die Ärmel hochzukrempeln und die Mannschaft zu unterstützen, haben sie versagt......

Einen Lichtblick hatten wir trotz der katastrophalen Leistung: Eine beste Spielerin !!! Und das war mit Abstand Melanie. Sie spielt zwar erst seit einem halben Jahr Fußball und hat noch nicht die technischen Fähigkeiten vieler Anderer. Aber sie war die Einzige, die im gesamten Spiel immer eine Gegenspielerin hatte, die Zweikämpfe bestritt und auch gewann und die von der ersten bis zur letzten Minute vollgas gab. Melanie war immer mit vorne und war immer mit hinten. Ihr mit Abstand bestes Spiel, das sie durch ein tolles und wichtiges Tor krönte.
Alleine dieser Treffer war das Eintrittsgeld wert !!! Endlich mal eine, die nicht noch einen Schlenker machen muß und nicht den Ball noch mal vorlegen und eine Gegenspielerin umspielen muß. Einfach mal drauf und drin isser !!!!!