Damen

Pokal: SV Blau-Weiß - Moabiter FSV 2:1

damen_pokal_16_02_2011_003.jpgMein Orakel hat sich erfüllt......

Hatte ich nach den ersten drei Pflichtspielen "orakelt", das wir damit wohl unser Glück für die gesamte Saison verbraucht haben, bekamen wir in diesem Spiel die grausame Bestätigung dieses Orakels.
damen_pokal_16_02_2011_004.jpg
Aber der Reihe nach. Nach zerfahrenem und nervösem Beginn nahm das Spiel schnell Fahrt auf. Schon nach wenigen Minuten entwickelte sich ein packender und guter Pokalfight. Ein von beiden Mannschaften intensiv geführtes Spiel auf hohem Niveau. Das hatte ich im Vorfeld nicht erwartet, hatten wir doch ob der vielen Verletzten und Kranken (und weitere Probleme) Mühe, überhaupt noch 11 Spielerinnen aufs Feld zu bekommen. Und das gegen eine Topmannschaft aus der Landesliga.
damen_pokal_16_02_2011_001.jpg
Dann der erste Schock: in der 15. Spielminute eine verunglückte Abwehraktion, der Ball wird einer Blau-Weissen direkt vorgelegt, und Diese bedankt sich mit dem 1 : 0. Aber das war eher ein Weckruf für Moabit. Mit tollem Kombinationsspiel und unermüdlichem Einsatz konnten wir nicht nur mit dem Landesligisten mithalten, ja wir erspielten uns sogar ein leichtes Chancenplus. Folgerichtig in der 28. Minute dann das 1 : 1  von Leslyn nach Steilpass. Zu dieser Zeit hatten wir wohl unsere beste Phase. Teilweise spielten sich turbulente Szenen vor dem Blau-Weiss- Gehäuse ab, mit 2 x Pfosten und Latte im Sekundentakt und auf der Linie tanzendem Ball. Aber rein wollte der Ball einfach nicht.....
damen_pokal_16_02_2011_006.jpg
Statt dessen in der 39. Min. das 2 : 1 noch vor der Pause. Nach einer Ecke wird der Ball nicht konsequent herausgespielt. Der unglücklich abprallende Ball "fällt" der gegnerischen Stürmerin 5 Meter vor dem Tor auf den Kopf und sie hat keine Mühe, ihn über die gute Denise ins Netz zu bringen. Damit hatten wir beide Gegentreffer selber aufgelegt........
damen_pokal_16_02_2011_002.jpg
In der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Moabiter FSV mit mehr Spielanteilen, Blau-Weiß immer mit gefährlichen Kontern. Mitte der 2. Halbzeit dann das 2 : 2 nach einer Superkombination über Links wiederum durch Leslyn, die eine tolle Partie spielte. Leider versagte der gute Schiedsrichter diesem Treffer wegen Abseits die Anerkennung....
damen_pokal_16_02_2011_008.jpg
Nun ließen die Kräfte nach und in den letzten 20 Minuten kamen die Gastgeber noch einmal auf. Jetzt hatte Denise im Tor ihren großen Auftritt. Mehrmals rettete sie mit tollen Paraden das knappe Ergebnis. So "verdiente" sich der Gastgeber sein Weiterkommen. In der Summe war es ein tolles Spiel zweier guter Mannschaften auf Augenhöhe.
damen_pokal_16_02_2011_007.jpg
Unser Manko ist zum Einen die mangelnde Erfahrung unserer jungen Mannschaft. Zum Anderen konditionelle Rückstände. Wer weiss, was noch gegangen wäre, wenn wir bis zum Ende mit unserem Tempo hätten durchspielen können......
damen_pokal_16_02_2011_005.jpg
Egal wie, wir können uns erhobenen Hauptes vom diesjährigen Pokal verabschieden.

Damit ist klar: wir sind auf einem guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel. Darauf lässt sich gut aufbauen, an dieser Stelle müssen wir weitermachen.
damen_pokal_16_02_2011_009.jpg
Nun noch zum Thema "Beste Spielerin". Das ist mal wieder eine sehr schwere Entscheidung. Denise im Tor, Leslyn im Sturm, die unermüdlich ackernden Liridona, Sanem und Maria? Und noch weitere Namen fallen mir da ein. Es war eine tolle Mannschaftsleistung, bei der viele diese Auszeichnung verdient hätten. Ich entscheide mich für Denise, da sie sich auf der ungeliebten Torhüterposition in den Dienst der Mannschaft gestellt hat.

Mädels, so macht es (nicht nur) mir Spaß, euer Trainer zu sein.............