Damen

SC Staaken : Moabiter FSV Berlin 0:1 ( 0:0)

damen_15_05_2011_010.jpgeine tolle Woche erlebt in Staaken ihren Höhepunkt

Nach einer harten Trainingswoche mit durchschnittlicher Trainingsbeteiligung von fast 82% (incl. Lauftraining), fuhren wir zum Tabellenführer SC Staaken.

 

damen_15_05_2011_004.jpgDas Spiel begann beiderseits recht nervös, so blieben große Torchancen aus und das Spiel tummelte sich im Mittelfeld. Unsere Mädels begannen dann aber so ab Minute 20, das Spiel in die Hand zu nehmen.
damen_15_05_2011_006.jpg
Bis auf das ungeschickte, nervöse herausspielen von hinten und einigen waghalsigen Aktionen unserer letzten Abwehrspielerin mussten wir uns nur unsere schlechte Chancenverwertung ankreiden. Mit herein Murmeln wollte es nicht so ganz klappen.
damen_15_05_2011_001.jpg
Tiffy mit der dicksten Chance in der 45. Minute, Sie zieht 3 Verteidigerin auf sich lässt alle 3 aussteigen und dann.....ja eine wie ich fand weltklasse Parade der Staakener Nummer 1 verhinderte die Führung in Hälte I.
Pausenstand demnach 0:0.
damen_15_05_2011_005.jpg
Die zweite Halbzeit begann fast ähnlich wie die erste aufhörte mit Moabiter Druck und wir investierten unsere ganze Kraft in die Führung.
damen_15_05_2011_009.jpg
Tiffy erlöste uns dann endlich. Im SCheiben schießen vor dem Staakener Tor gelang es Ihr den Ball über die Linie zu spitzeln und der Freude waren nun keine Grenzen mehr gesetzt.
damen_15_05_2011_003.jpg
Aber noch knapp 30 Minuten zu spielen. Es war deutlich zu sehen wie viel Kraft diese Führung gekostet hat und es schraubten alle einen Gang zurück, diese Einladung nahmen die Spanndauerin an und begannen Ihre stärkste Phase mit der ein oder anderen Chance die ihren weg doch Gott sei Dank nicht in unser Tor fand.
damen_15_05_2011_007.jpg
Immer und immer mehr schwanden unsere konditionellen Kräfte und wir mussten uns mit 2Frau und Maus" in jeden Zweikampf werfen.
damen_15_05_2011_008.jpg
Leider gelang es Liri nicht in der 75. Minute eine Ecke im Tor unter zu bringen und Tessa trat in Minute 89 auch nur cm am Ball vorbei.
damen_15_05_2011_002.jpg
So blieb es letztlich aber beim verdienten 1:0 Sieg.

Fazit

Mädels ich bin wirklich sehr stolz auf euch, wirklich eine tolle anerkennenswerte Leistung.

Jede einzelne mit 100% Kampf bis an ihre Leistungsgrenze.

An jedem Lob muss jedoch ein ABER stehen.

Punkt 1 ) Wir haben uns eine große Tür wieder aufgemacht.

Punkt 2) Wenn wir nachlassen damit meine ich grade das Training bzw. die Beteiligung

Punkt 3) Wir sind noch NICHT aufgestiegen.

...so dass eine Niederlage in den letzten 3 Spielen uns den Aufstieg versaut!

Es liegt an euch wohin die Reise geht, ich zähl auf Euch!

Eine beste Spielerin gab es auch,ich habe 15 Mädels/Frauen gesehen die unser Trikot mit Stolz und Würde trugen und mit Kampf und Ehrgeiz verteidigten.

Selten war ein WEITER SO, so wichtig wie jetzt.

Lieben Gruß

Philip