E-Juniorinnen

Erster Punkt für E-Mädchen

e_20_03_2011_001.jpg
Auf nach Schöneberg hieß es für Stella, Feli, Melina, Ava, Nathalie, Amani, Chantal, Lynn, Rosalin, Elsa, Maria und Ida. Gegen Internationale wollten wir endlich in dieser Saison punkten. Was uns auch recht gut gelang. Zwar verschliefen wir wieder die ersten gut 10 Minuten und gerieten so auch in einen 0:2 Rückstand. Jedoch fingen sich unsere Mädels wieder und rannten unermüdlich auf das Tor der Schönebergerinnen an. Inter kam über weite Strecken der 15 Minuten bis zur Pause nur zu Entlastungsangriffen. Und am Ende war es Feli in der 22. Minute, die den 1:2-Anschlusstreffer erzielte.
e_20_03_2011_002.jpg
Kurzer Fehleraufzeig in der Halbzeitpause und schon ging es weiter. Und Moabit legte los wie die Feuerwehr. Amani erzielte schon in der 2. Minute der 2. Halbzeit den 2:2-Ausgleich. Jetzt wollten unsere Mädels auch den Sieg. Überragend wie sie phasenweise spielten. Jedoch drückten auch die Inter-Mädels und erzielten in der 28. Minute nach einer Ecke den 3:2-Führungstreffer. Doch das brachte unsere Kleinen noch mehr auf Touren. Wieder eine Phase wo Moabit die stärkere beider Mannschaften war und folgerichtig auch das 3:3 durch Rosalin erzielten (31. Minute).
e_20_03_2011_003.jpg
Amani brachte uns dann sogar in der 40. Minute mit 4:3 in Front. Das erste Mal nicht nur in diesem Spiel, sondern auch in dieser Saison, dass unsere Mädels in einem Punktspiel führten. Diese Führung und den möglichen Sieg wollten wir auch mit aller Macht verteidigen. Jetzt drückte Inter und in dieser Phase ein großes Lob an Elsa, Chantal und Ava die unermüdlich in der Abwehr alles abräumten und Inter kaum Chancen bieteten.

Jedoch war ein Einsteigen zu übermotiviert und Inter erhielt einen Freistoß in Strafraumnähe. Irgendwie muss Inter Freistöße trainieren, weil so perfekt getreten hatte keiner eine Chance diesen abzuwehren. Somit 5 Minuten vor Schluss der Ausgleich.
e_20_03_2011_004.jpg
Unsere Mädels warfen zwar nochmal alles nach vorne. Jedoch reichte es am Ende nicht mehr um 3 Punkte zu entführen.

Fazit: Knappe 30 Zuschauer sahen ein spannendes E-Mädchenspiel zweier guter Mannschaften. Am Ende steht dem Spielverlauf entsprechend ein gerechtes Unentschieden und der erste Saisonpunkt.

Mädels, es war ein super Nachmittag. Spaß hatten denke ich alle. Nächste Woche gegen Borussia nicht den Start verschlafen und der erste Sieg ist vielleicht drin.