C - Juniorinnen

Moabiter FSV - TSV Helgoland 17:0 (6:0)

1.jpg

Powerplay im Poststadion.

Samstag, 10:40 Uhr. Tolles Fußballwetter und nach zweimaligen Auffwärmen (über das erste schweigen wir hier mal...) sah ich eine topmotivierte Mannschaft.

Das Hinspiel bei den Helgoländerinnen hatte ich in keiner so guten Erinnerung. Zwar hatten wir auch dort mit 10:1 gewonnen, aber das Spiel als solches, naja.
Heute sollte es anders werden. Die klare Forderung nach Umsetzung der in den letzten Trainingseinheiten erlernten Inhalte stand im Raum. Und das hat auch geklappt, und wie!
2.jpg 
Zunächst ein riesen Kompliment an die ganze Mannschaft. Ihr seid heute als wirkliches (Spitzen)Team aufgetreten und habt Helgoland nicht den Hauch einer Chance gelassen. Ich hatte sogar den Eindruck, wenn es nötig gewesen wäre, hättet Ihr noch locker eine Schippe draufpacken können.
 
In der ersten Halbzeit versuchten unsere Gäste noch mit unserem Tempo mitzuhalten um sich dann in Hälfte zwei mehr oder weniger kampflos zu ergeben. So hatte die 2. Halbzeit für uns dann mehr den Charakter eines Trainingsspiels in dem alle anwesenden Spielerinnen auch zum Einsatz kamen und wir auch einige Positionswechsel ausprobieren konnten. Einige hochkarätige Torchancen ließen wir aus und das ist auch der einzige Kritikpunkt. Die Helgoländerinnen hätten sich auch über 25 Gegentreffer nicht beschweren dürfen, aber gut.
3.jpg 
Das hat wirklich Spaß gemacht und dabei kam es mir nicht auf die Höhe unseres Sieges an, sondern auf die Art und Weise, wie Ihr diesen herausgespielt habt. Mehr über unsere Taktiken möchte ich hier nicht preisgeben, unser "Feind" ließt ja vielleicht mit .
 
Das war ganz großer Fußball und ich wünsche mir, dass wir diese Form konservieren und hierauf aufbauen können.
 
Unsere Tore erzielten heute: Alex, Melissa (4), Vera (4), Jasmin (6), sowie zwei Eigentore.
 
Danke für diesen tollen Fußballvormittag, Euer Dirk