D - Juniorinnen

D: SV Adler-Moabiter FSV 6:2, Halbzeit 6:0 (!)

d_27_11_2011_005jpg.jpgOps, das ging ja gruselig los, nach fünf Minuten stand es 4:0, die Gegentore im Minutentakt, ich hielt das bisher für eine Redewendung, die gibt es also wirklich.


d_27_11_2011_002.jpg
Die Prognose war dann schnell errechnet, fetteste zweistellige Niederlage seit je, fehlte noch die zu erwartende Reaktion der Mädels: Hängende Köpfe, gegenseitiges Gemotze, keine Lust mehr weiterzuspielen.
So sind unsere Mädchen aber nicht, die verstehen sich, die mögen sich, die halten zusammen und wollen gern zusammen Fußball spielen.

Sie knieten sich also von da an richtig rein, boten den überlegenen Adler-Spielerinnen immer mehr Paroli und schafften es im Verlauf des Spiels sogar zu, anfangs unvorstellbar, eigenen Torchancen.
Die Adler-Mädchen haben natürlich trotzdem ihre Klasse, zwei Tore gab es noch zum Pausenstand von 6:0.
d_27_11_2011_003.jpg
Das sah also immer noch nach zweistelliger Niederlage aus. Man konnte schon die Sorge haben, dass die zweite Hälfte wie die erste laufen könnte, 10:0 nach fünf Minuten, 12:0 zum Schluss, irgendwas in dieser Größenordnung.
d_27_11_2011_001.jpg

Na ja, wie soll man sagen, die Mädels hatten offensichtlich keine Lust auf so ein Erlebnis, hockten sich zur Halbzeitbesprechung ohne Außenstehende allein in die Kabine, hielten sich gegenseitig Ansprachen und nahmen die zweite Halbzeit selbst in die Hand.
d_27_11_2011_004jpg.jpg
Und sie kämpften ohne Ende, rannten, spielten gut, feuerten sich an,
schossen zwei Tore, ließen kaum etwas gefährliches zu (den einen holte eine fehlerfreie Katha gegen die Naturgesetze aus dem Winkel) und entschieden die zweite Hälfte mit 2:0 für sich.
d_27_11_2011_005jpg.jpg
Wer unken will soll das tun, der kann dann vielleicht nicht anders. Ich finde, dass man sich über eine solche Leistung durchaus freuen darf.

Eine tolle Truppe, vor dem Spiel, nach dem Spiel und im Spiel.