E - Juniorinnen

6. Platz bei Stralau

Beim ersten Freundschaftsturnier der Saison bekamen nun auch die Mädels ihre Einsätze, die in dieser Saison wenig bis gar nicht zum Zuge kamen. Mit Nora und Luana wechselten sich 2 Mädels im Tor ab, die diese Position zum ersten Mal spielten und dies auch recht ordentlich für das erste Mal machten. Dazu kamen Lynn, Carina, Viola, Lubaya, Lara, Isabel, Evin und Hannah als Feldspierinnen.

1. Spiel: Moabiter FSV 0:3 Berolina Stralau
Ich gab den Mädels vor dem Spiel eine ganz simple Aufgabe. Spielt Fußball und zeigt mir einfach was ihr könnt. Doch irgendwie hatten die Mädels das nicht verstanden. Gegen den Gastgeber verloren wir sang und klanglos mit 0:3. Liefen permanent hinter- bzw. nebenher und gaben lediglich einen guten Sparringspartner ab.

2. Spiel: BFC Dynamo II 1:0 Moabiter FSV
Nach einer deutlichen Ansprache in der Kabine, fingen unsere Mädels endlich an zu zeigen was sie können. Der Wille war endlich zu sehen, sowie Kampf und Einsatz. Mädels mehr will ich auch nicht sehen. Doch mehr zeigten sie. Individuell wurde viel probiert und sogar der ein oder andere Spielzug war zu sehen. So erspielten wir uns Chancen um Chancen, doch die nutzten wir einfach zu wenig. Die Konsequenz folgte 20 Sekunden vor Schluss, als Dynamo mit 1:0 in Führung ging.

Spiel 3: Moabiter FSV 0:2 Berolina Mitte
Auch hier zeigten wir wieder, dass unsere Mannschaft eine Kämpfernatur ist und siech nie geschlagen gibt. Zwar verloren wir auch dieses Spiel gegen eine stärlkere Beromannschaft, jedoch konnten wir zufrieden sein.

Spiel 4: Lichtenberger FFC 4:0 Moabiter FSV
Auch der spätere Turniersieger war für uns noch eine Nummer zu groß. Spielerisch hatten wir den Lichtenbergerinnen nichts entgegen zu setzen und betrieben größtenteils Schadenbegrenzung.

Spiel 5: BFC Dynamo I 2:0 Moabiter FSV
Auch die erste Mannschaft von Dynamo schaffte es gegen uns zu punkten, jedoch gestaltete es sich hier für den Gegner deutlich schwieriger. Der einzige Unterschied war hier in der Chancenverwerung zu sehen.

Fazit: Nach einem wirklich schlechten ersten Spiel zeigte unsere 2. Garde das sie kämpfen kann und versuchte es den Gegnern (die überwiegend erfahrernere Spielerinnen bei hatten) so schwer wie möglich zu machen. Es wird noch öfter solche Turniere geben, wo es wichtig ist, dass wir die Lerneffekte nutzen.