E - Juniorinnen

E1 2:5 gegen SpaKi

Ich sehe dieses Spiel mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Zwar haben wir den Gegner in gewissen Phasen wieder zu Geschenken eingeladen, jedoch können wir diesmal behaupten, dass wir ein starkes Spiel abgeliefert haben.

Aufstellung:
                                              1 Isabell
                           8 Chantal----2 Denise----12 Ida
                                 5 Stella---9 Lara---10 Rosalin
Bank: 3 Luana, 4 Carina, 7 Roberta

Torfolge: 0:1 (6.), 1:1 Rosalin (13.), 1:2 (22.), 1:3 (35.), 1:4 (36.), 1:5 (37.), 2:5 Luana (40.)

Wieder kamen wir schwer ins Spiel, jedoch dauerten diese Phase dieses Mal nicht die komplette erste Halbzeit. So entwickelte sich bereits nach wenigen Minuten ein flottes Spielchen. In der 6. Minute dann die Führung für die Gäste (abgefälschter Schuss). Doch davon ließen wir uns nicht verunsichern. Im Gegenteil, wir begannen den Gegner unter Druck zu setzen und erspielten uns zahlreiche Chancen. Belohnt wurde das ganze dann durch Rosalin in der 13. Minute, begünstigt durch das starke Nachsetzen von Luana am gegnerischen Strafraum. Anschließend entwickelte sich eine moabiter Drangphase, wo wir es aber leider verpassten die Führung zu erzielen. Strafend dafür erzielte SpaKi nach einer wunderschönen Ecke (wo aber auch unsere Zuordnung nicht passte) das 1:2.

In Halbzeit 2 waren wir darauf bedacht schnell auszugleichen. Wobei das Spiel aber immer mehr verflachte. Dann kam die wohl schwächste Phase im Spiel. Ab Minute 35 kassierten wir binnen 3 Minuten wieder 3 Tore....bumm plötzlich stand es 1:5. Mädels muss denn sowas immer sein?. Jedoch bewiesen wir anschließend Moral und versuchten nochmal alles. Und kamen zumindest noch zum 2:5. Luana überlief nach einem überragenden Pass von Roberta die aufgerückte SpaKi-Abwehr und lies der Torhüterin beim 1-gegen-1 keine Chance.

Fazit: Wir haben endlich mal wieder einen Schritt vorwärts gemacht. Müssen aber lernen den Gegner nicht ständig zu Geschenken einzuladen.