B - Juniorinnen

Moabiter FSV - FFC Berlin 2004 3:3 (2:1)

1.jpg
Punkteteilung im Poststadion.
Schon vor dem Spiel hatten wir und unsere Gäste Stress und das lag an BAK.
O.K., Leute, ich hab ja Verständnis dafür, dass ihr jetzt ganz wichtig seid, aber schon Vormittags das gesamte Poststadion einschließlich der Zufahrt hermetisch abzuriegeln, geht mir dann doch ein wenig weit. Auch wir haben dort unsere Spiele und fänden es schön, wenn ihr das zukünftig respektieren würdet.
Nun aber zum Spiel, das ja bekanntermaßen unentschieden ausgegangen ist. Hätte mir das vorher jemand angeboten, hätte ich sofort unterschrieben. Nach dem Spiel muss ich aber feststellen, dass vielleicht doch ein bisschen mehr drin gewesen wäre.
2.jpg 
Leider fehlte Vanessa krankheitsbedingt uns so musste Alex das Tor hüten. Leider gerieten wir heute durch eine Unaufmerksamkeit früh in Rückstand. Genau davor hatte ich noch gewarnt. Aus der Bahn warf uns dieser Rückstand allerdings nicht. Wir spielten weiter und in nach nur eine Minute glich Jasmin wieder aus.
So lief das Spiel dann so vor sich hin, bis in Minute 39 Katharina nach Vorarbeit von Melissa zum 2:1 einschoss. 
Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir weitere 5, 6 hochkarätige Möglichkeiten, aber entweder war uns die gegnerische Torhüterin oder aber das Aluminium im Weg.
Wie es effektiver geht, zeigten uns unsere Gäste in der 42. Minute. Ecke, Kopfball, Alex rutscht der Ball durch die Hände und drin isser. Wieder alles offen.
Wir drängten weiter und in der 72. Minute ist es wieder Jasmin, die sich halblinks durchsetzt und uns wieder in Führung bringt.

3.jpg

Aber wieder gelingt es uns nicht, die Führung zu behaupten. 76. Minute, die gegnerische Spielerin befindet sich fast auf Höhe der rechten Eckfahne und will wohl Flanken. Der Ball fliegt, wird lang und länger, und schlägt, unhaltbar, im rechten Dreiangel ein. Wenig später pfeift die souveräne Schiedsrichterin ab. Kurz vorher konnten wir eine so genannte 100% ige wieder nicht nutzen.
Letztendlich geht die Punkteteilung aber doch in Ordnung. Der FFC hatte mehr Spielanteile, wir die besseren Möglichkeiten. Der FFC war allerdings deutlich effektiver und machte aus 2 ½ Chancen drei Tore.
 4.jpg
Bei uns ist allerdings noch eine Menge Luft nach oben, einiges davon habe ich in der Halbzeitpause bereits angesprochen. Die kommenden Trainingseinheiten sind gedanklich bereits mit Inhalten gefüllt.
Trotzdem, wir haben jetzt die ersten Punktspiele hinter uns, zweimal unentschieden gespielt und zweimal gewonnen. Das ist für uns aller Ehren wert, aber wir müssen dranbleiben und weiter machen!
Euer Dirk