B - Juniorinnen

Moabiter FSV - 1.FFV Spandau 5:2 (1:0)

1.jpg
Ein ganz, ganz starkes Spiel
bekamen die Zuschauer im Verfolgerduell am Dienstagabend zu sehen.
Wieder einmal waren unsere Spandauer Freunde im Poststadion zu Gast. Die Zielrichtung war klar: Von Anfang an das starke Spandauer Spiel zu stören und selber Akzente zu setzen. Und das hat auch wunderbar funktioniert.
Ihr seid heute als erstklassiges Team aufgetreten und wenn auch die graue Eminenz des Moabiter FSV (Helmut) lobende Worte findet, dann scheint da doch wirklich etwas dran zu sein.
Zum Spiel: Die Spandauerinnen waren uns als sehr spielstarke Mannschaft in bester Erinnerung. Von der ersten Minute an, zeigten heute aber die Moabiterinnen, dass sie nicht gewillt sind, die drei Punkte von den Spandauerinnen entführen zu lassen. So machten wir von Beginn an Druck erspielten uns auch die eine oder andere Möglichkeit und konnten durch Melissa (endlich trifft sie wieder!!) mit einer Bogenlampe über die verdutzte generische Torhüterin hinweg, das hoch verdiente 1:0 erzielen.
Trotz weiterer hochkarätiger Chancen wollte ein weiteres Tor nicht fallen und so blieb es zur Halbzeit bei der knappen Führung.
4.jpg
Viel zu kritisieren gab es nicht, nur die flehentliche Bitte, genauso weiterzumachen. das habt Ihr dann ja auch gemacht.
In der zweiten Halbzeit holte Ilo dann den linken Hammer raus und erzielte in der 42., 47. und 59. Minute einen lupenreinen Hattrick. Wahnsinn, 4:0!
Aber man soll sich ja nie zu sicher fühlen. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen wir die Zügel etwas zu sehr schleifen und luden unsere Gäste zu einer Aufholjagd förmlich ein. Binnen zwei Minuten (66. und 67.) fingen wir uns zwei Gegentore ein und es stand nur noch 4:2. Die Spandauerinnen witterten noch einmal eine Chance und versuchten nachzulegen, wir mussten noch die eine oder andere brenzlige Situation überstehen, wenn hier das 3. Tor gefallen wäre, wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre....
2.jpg
Aber die Abwehr hielt dicht und Alex die Bälle fest. In der 78. Minute glückte Ilo dann ihr 4. Treffer zum 5:2 und damit war das Spiel entschieden.
Meine Hochachtung Mädels, was ihr hier heute geleistet habt, war die beste Saisonleistung. Ihr könnt es also doch und das weiß ich jetzt auch! Also wagt es nicht noch einmal Spiele wie gegen Marzahn und Borsigwalde abzuliefern .
 
Das war ganz großer Fußball und genau das, was wir seit einem Jahr trainieren, das passte fast alles. Ich möchte daher auch die gesamte Mannschaft loben, jede hat das gegeben, was möglich war und wozu ihr dann in der Lage seid, habt ihr heute ja gezeigt. Ich hoffe, ihr habt auch gemerkt, dass ihr nur im Team erfolgreich sein könnt. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht schreiben, das haben wir alles schon beim Training besprochen.
3.jpg
So, mit der vermutlich jüngsten B Berlins haben wir es plötzlich wieder selbst in der Hand, wie die Saison zu Ende geht. Wir haben jetzt noch vier Spiele, in denen 12 Punkte zu holen sind. Friedrichshagen steht wohl als Landesligameister fest. Der zweite Platz ist noch zu vergeben und der berechtigt zum Aufstieg in die Verbandliga. Es liegt an Euch!
Euer Dirk