E - Juniorinnen

E1: Turniersieg in Brandenburg

1.jpg
Riesenjubel und überschwengliche Freude über den ersten Turniersieg der Moabiter E-Mädchengeschichte. Besser kann man eigentlich nicht in die anstehende Hallensaison starten.
 
Kader: 1 Martha, 2 Denise, 3 Meret, 4 Carlota, 5 Manal, 6 Lynn, 8 Chantal, 9 Lara, 10 Rosalin, 11 Ida

Ungeschlagen mit 13 Punkten und 13:3 Toren war der Turniersieg auch alles andere als unverdient. Und dabei hatte jedes Spiel seinen eigenen Charakter. Kantersieg gegen den Gastgeber, sichere Führung verspielt gegen Brieselang, knapper Sieg gegen SpaKi, Abwehrschlacht gegen Sieversdorf und verdienter Sieg gegen Potsdam.
2.jpg
Aber im Einzelnen:
Spiel 1: 1.FFC Brandenburg 0:5 Moabiter FSV
Tore: 0:1 Lara (1.), 0:2 Chantal (3.), 0:3 Denise (7.), 0:4 Ida (8.), 0:5 Lynn (9.)
Gegen die noch recht jungen Gastgeber (viele F-Mädchen), die zudem erst frisch dabei sind, hatten unsere Mädels keinerlei Probleme. Technisch stark und spielerisch sicher erspielten unsere Mädels sich Chance um Chance. So konnten wir schon früh klar in Führung gehen. Resultat war ein 5:0-Sieg mit 5 verschiedenen Torschützen.
3.jpg
Spiel 2: Moabiter FSV 2:2 SV Grün-Weiss Brieselang
Tore: 1:0 Chantal (1.), 2:0 Rosalin (9.), 2:1 (11.), 2:2 (12.)
Wie schon im ersten Spiel gingen wir auch dieses Mal früh in Führung. Jedoch gelang es Brieselang trotz drückender Moabiter das Spiel lange eng zu halten. Zwar legte Rosalin 3 Minuten vor dem Ende nach, doch anschließend stellten wir für die letzten Minuten alle Bemühungen ein. So verspielten wir in den letzten 2 Minuten noch eine 2:0-Führung.
4.jpg
Spiel 3: Moabiter FSV 2:0 Spandauer Kickers
Tore: 1:0 Rosalin (4.), 2:0 Lynn (9.)
Nun stand quasi der Wegweiser für uns in diesem Turnier an. Im "Berliner Derby" gegen SpaKi konnte der Sieger sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Turniersieg machen. Bereits nach 4 Minuten gelang uns die Führung. Eine Traumkombination von Lara, über Denise zu Rosalin, beendete letztere und schob den Ball mit viel Übersicht ein. Lynn erhöhte nach einer Ecke von Rosalin auf 2:0. Kurzes Durchpusten nach einem Lattentreffer von SpaKi und schon war der Sieg perfekt.
5.jpg
Spiel 4: SG Sieversdorf 1:2 Moabiter FSV
Tore: 0:1 Chantal (3.), 0:2 Chantal (5.), 1:2 (8.)
Gegen die SG Sieversdorf konnte eine Vorentscheidung im Turnier fallen. Mit einem Sieg wären die Brandenburgerinnen sicherer Turniersieger. Die Moabiterinnen dagegen hätten bei eigenem Erfolg, den Turniersieg im letzten Spiel in eigener Hand. Treffer 1 bereits nach 3 Minuten. Denise schlug einen langen Ball auf die gestartete Chantal, die mit einem gewagten Hechtsprung mit den Füßen voran Richtung Ball selbigen im Winkel versenkte. Spektakulär. Chantal erhöhte auch per direkt verwandelter Ecke zum 2:0. Dicker Patzer in der 8. Minute, als Martha den Ball überhastet wegschlug und Meret dem Gegner einfach den Ball überlies. Anschlusstreffer. Anschließend brachten unsere Mädels in einer spannenden Abwehrschlacht den Sieg nach Hause.
6.jpg
Spiel 5: Moabiter FSV 2:0 1.FFC Turbine Potsdam
Tore: 1:0 Chantal (2.), 2:0 Rosalin (5.)
Im letzten Spiel konnte gegen die mit der 2.E angetretenen Potsdamerinnen der Turniersieg perfekt gemacht werden. Chantal brachte mit ihrem 5. Turniertreffer die Weinroten erneut in Fürhung und legte nur wenige Minuten später im starken Doppelpass für Rosalin zum 2:0 auf.  Das reichte zum allerersten Turniersieg einer Moabiter E-Mädchenmannschaft.
7.jpg
Mein Fazit: Ich bin der stolzeste Trainer der Welt.

Scorerpunkte:
Chantal 6 (5 Tore, 1 Vorlage)
Rosalin 4 (3 Tore, 1 Vorlage)
Denise 3 (1 Tor, 2 Vorlagen)
Lynn 2 (2 Tore)
Lara 2 (1 Tor, 1 Vorlage)
Ida 1 (1 Tor)
8.jpg
Tabelle:
1. Moabiter FSV Berlin
13 Punkte 13:3 Tore
2. SG Sieversdorf 12 Punkte 16:4 Tore
3. SV Grün-Weiss Brieselang
8 Punkte 15:7 Tore
4. Spandauer Kickers
7 Punkte 13:7 Tore
5. 1.FFC Turbine Potsdam
3 Punkte 4:9 Tore
6. 1.FFC Brandenburg
0 Punkte 1:33 Tore