Niederlage trotz starkem Auftritt

 

Auf heimischen Boden begrüßten wir die Sportfreunde aus dem Norden:

BW Hohen Neuendorff

 

Die B-Mädchen liefen mit folgender Aufstellung auf:

 

Tor: Melissa

Abwehr: Jessi-Yasmin-Saffi-Julia

Mittelfeld: Katha-Svenja-Brinja-Lisa

Sturm: Nele

 

 

Leider konnten wir nicht mit voller Mannschaftsstärke auflaufen, dafür kam noch das Glück hinzu, dass unsere Gäste auch durch verschiedene Gründe nicht mit kompletter Mannschaftsstärke spielen.

 

 

Das Spiel wurde pünklich vom guten Schiedsrichter angepfiffen. Es entwickelte sich ein gutes Spiel zwischen zwei Mannschaften, die sich in der ersten Halbzeit auf der gleichen Niveaustärke befinden.

Die Gegner hatten mehr Spielanteil, doch meine Damen hielten ordentlich dagegen. Hier und da ergaben sich Chancen, die aufgrund von individuellen Fehlern erst eröffnet wurden.

 

Es zeigte sich sehr schnell, dass technische Defizite auf Seiten der rot-grünen vorhanden sind. Dies nutzen die jungen blau-weißen Damen aus und gingen zur Halbzeit mit 2:0 in Führung.

 

Jedoch ist das kein Hals- und Beinbruch, da auch die Moabiter sich Chancen erarbeiteten. Die Chancenverwertung ist jedoch gleich null.

 

In der Halbzeitansprache, wie jeder Trainer weiß, ist es schwer in kurzer Zeit jeden Fehler anzusprechen und noch schwieriger ist es, als Spielerin dies in der 2. Halbzeit abzustellen.

Da fehlt es einfach an Erfahrung.

 

Trotz alldem wurden viele Hinweise angenommen und zu 80% umgesetzt. Das zeigt, dass auch IHR Fußball spielen könnt. Die Mannschaft konnte in der zweiten Hälfte dieses Punktspiels haben die Gastgeber immer Spielanteile erkämpft. Es wurde zu einem Mittelfeldkampf und noch dazu wurden sehr gute Tormöglichkeiten eröffnet, die leider nicht erfolgreich abgeschlossen wurden. Daran wird auf jeden Fall gerbeitet.

 

Aufgrund des Drucks nach Vorne, haben sich nach Hinten mehr Lücken aufgetan, die von den Gästen mit 2 nicht zu haltenden Toren ausgenutzt wurden.

 

 

Jedoch muss ich sagen, IHR seid in der Verbandsliga angekommen und habt gelernt, dass Ihr als Mannschaft zusammen kämpfen, arbeiten und auch Euch zusammen weiter entwickeln könnt.

Aufgrund dieser nicht bewussten Entwicklung, habt Ihr ein tolles Spiel absolviert, dass nicht so hoch ausgehen hätte müssen und schon garnicht torlos.

 

ABER, daraus ziehen wir unsere Lehren und werden im nächsten Spiel, die Fehler abstellen und noch besser spielen.

 

********************************************

Ich bin stolz auf Euch … Wir sind in der Verbandsliga!

********************************************