Moabiter FSV 4:0 Nordberliner SC

So langsam kommen wir in die richtige Richtung. Jedoch gibt es noch einiges zutun. Gegen einen uns doch recht unterlegenen Nordberliner SC spielten wir über die volle Zeit dominant, aber vielleicht nicht zielstrebig genug auf.

Aufstellung:
Denise
Martha     Alex
Lara    Rosalin    Chantal
Manal     Diellza

Tore: 1:0 Lara (15.); 2:0 Manal (34.); 3:0 Diellza (42.); 4:0 Diellza (57.)

Leider mussten wir auch in diesem Spiel ohne Auswechselspielerin antreten. Ich hoffe, dass es sich bald ändert und wir auch endlich mal auf den vollen Kader zurückgreifen können.
Von Beginn an versuchten wir unsere spielerischen Strukturen zu finden und den Gegner, sowie den Ball laufen zu lassen. Bei gegnerischen Ballbesitz waren wir stets präsent und nahmen sofort die Zweikämpfe an, wodurch wir oft schnell die Bälle erobern konnten. Was fehlte war mit Sicherheit etwas mehr Tempo im Spiel und die Zielstrebigkeit zum Tor. So konnten wir nach dem Treffer von Lara nach einer Ecke von Chantal mit einer knappen aber hochverdienten 1:0-Führung in die Pause gehen.

Nach der Pause wollten wir unsere optische Überlegenheit auch auf der Anzeigetafel wiederspiegeln. Manal eroberte sich an der gegnerischen Strafraumgrenze nach nur 4 Minuten den Ball und brachte ihn auch gleich im gegnerischen Tor unter. So gestaltete sich auch fast die gesamte 2. Hälfte. Wir attackierten bereits am gegnerischen Strafraum und suchten schnell den Abschluss. Lediglich das quäntchen Glück fehlte. So dauerte es weitere 8 Minuten bis Diellza den Ball aus einem Getümmel ins Netz zum 3:0 stochern konnte. Somit war auch so ein bisschen der Kampfgeist und die Ordnung der Gäste gebrochen. Das 4:0 dann noch durch eine tolle Kombination von Rosalin über Chantal zu Diellza und das Ergebnis war durch.

Nächste Woche ist im Punktspielbetrieb Pause, da wird es im Poststadion am Sonntag um 11 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen den FSV Forst Borgsdorf (8:1-Sieg in der Vorbereitung) geben. Anschließend geht es eine Woche später an gleicher Stelle gegen den 1.FFV Spandau wieder um Punkte.