Moabiter FSV - Seitenwechsel 1:3

damen 23 02 14 004

Viel schlechter hätten die Voraussetzungen kaum sein können.

Mehrere Spielerinnen mussten wegen Verletzung, oder Krankheit nach teilweise wochenlanger Pause fast ohne Training in das Spiel. Nadine hat uns in Richtung Heimat verlassen, Maria ist dauerverletzt (Karriereende?), dazu noch die üblichen Unzuverlässigen........

So liefen dann noch gerade 10 Spielerinnen zum Nachholspiel gegen den überragenden und vollzähligen Tabellenführer Seitenwechsel auf: Caro, Tessa, Nele, Saskia, Laura, Viona, Sabrina, Maria, Alex und Sarah.

damen 23 02 14 001

Schnell aber zeigte sich, dass die Moabiter Mädels keinesfalls gewillt waren dieses Spiel abzuschenken. Ganz im Gegenteil glichen sie mit großem Einsatz die numerische Unterlegenheit aus. Klar hatte Seitenwechsel mehr Spielanteile und auch mehr Torschüsse, da spielen aber auch einige tolle Fußballerinnen mit....... Aber so richtig große Torchancen waren da kaum bei. Immer wieder kam unsere Abwehr dazwischen und wenn doch mal was aufs Tor kam, holte sich Caro souverän den Ball.

damen 23 02 14 002

Auf der anderen Seite waren die Moabiterinnen immer wieder mit Kontern gefährlich, kamen zu guten Torchancen. So war es sicher glücklich,aber nicht unverdient, dass Moabit in der 11. Spielminute mit 1 : 0 in Front ging. Sabrina fasste sich aus halbrechter Position aus ca. 20 Metern ein Herz und der Ball senkte sich unhaltbar in den oberen linken Winkel.

damen 23 02 14 005

Aber schnell fanden die Gäste die passende Antwort. Schon in der 17. Spielminute erlief sich die Stürmerin einen gut durchgespielten Ball und lies Caro nicht den Hauch einer Chance. Mit diesem 1 : 1 ging es dann in die Pause.

Die zweite Halbzeit hatte gerade erst begonnen und schon mussten wir das 1 : 2 hinnehmen, nach einer (vermeidbaren) Ecke lief der Ball quer durch den Strafraum bis eine hereinlaufende Stürmerin am hinteren Pfosten einschob. Schade, ein sehr unglücklicher Zeitpunkt. Aber auch jetzt wurde unverdrossen weitergekämpft. Wie in der ersten Halbzeit hatten die Gäste mehr Spielanteile, Moabit aber immer wieder gute Gelegenheiten zu Kontern.

damen 23 02 14 003

Die Entscheidung dann in der 72. Minute. Wiederum eine Ecke wurde in den Fünfmeterraum gespielt, die ansonsten richtig gute Caro kann den Ball nicht festhalten und es szeht 1 : 3. Damit war der Endstand erreicht. Ein temporeiches, spannendes und gutes Landesligaspiel hatte einen verdienten Sieger.

Auf dieser Leistung können wir aufbauen, da sind wir auf einem guten Weg. Ich habe aber auch noch genug Ansätze zu Verbesserungen gesehen. Wichtig wird intensives und regelmäßiges Training sowie das Schaffen einer breiteren Spielerdecke sein. Dann ist mir nicht bange um die Zukunft der Mannschaft.

Als „Beste Spielerin" möchte ich Caro im Tor und Saskia in der Abwehr auszeichnen.Caro hatte bis auf den einen nicht festgehaltenen Ball viel Gelegenheit sich auszuzeichnen und spielte ansonsten eine fehlerlose Partie. Saskia stand, egal wie und wo der Ball auch kam, immer richtig. Irgendwie war sie – wie bei der Geschichte mit Hase und Igel - immer schon da... ;)