Auswärtsspiel bei Borussia Pankow



Am 12. Oktober 2014 waren wir zum Auswärtsspiel bei Borussia Pankow zu Gast.

Die ersten Minuten das Spiels machten Hoffnung auf weitere notwendige Punkte für den Aufstieg aus dem Tabellenkeller. Doch bereits in der 11. Minute traf Josefine Russ von Borussia Pankow nach einer Flanke von der rechten Seite per Kopf zur Führung. Die Partie wurde nunmehr vollkommen von Borussia Pankow bestimmt. Nur selten gelang uns ein Ausbruch nach vorne. Oftmals wurde der Ball nur halbherzig verteidigt und nicht konsequent heraus gespielt.

 


So handelten wir uns bereits zehn Minuten später einen Freistoß am Strafraum ein. Nancy Ulrich von Borussia Pankow zirkelte das Leder passgenau in den rechten Giebel, Caro hatte bei diesem souverän geschossenen Freistoß keine Chance.


In der 24. Minute belohnten sich die Gegner mit einem weiteren Tor zum 3:0. Nur wenige Minuten später gelang den Moabiter Damen endlich ein Befreiungsschlag nach vorne. Clara konnte von der gegnerischen Abwehrspielerin nur noch durch eine Notbremse aufgehalten werden. Aus unersichtlichen Gründen hatte der Schiedsrichter verpasst für diese Aktion eine (rote) Karte zu zeigen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Viona sicher zum 3:1 Anschlusstreffer. Borussia Pankow bestimmte dennoch weiter den Spielverlauf und nutzte in der 40. Minute eine weitere Chance zur 4:1 Führung. Mit diesem Ergebnis verabschiedeten sich die Mannschaften in die Halbzeitpause.

 


Nach der Pause gelang den Moabiter Damen der Spielaufbau etwas besser. Bei gegnerischem Ballbesitz fehlte dennoch oftmals die letzte konsequente Ballabwehr. In der 55. Minute wurden wir nach einer weiteren Flanke von rechts mit dem nächsten Gegentor bestraft. Im weiteren Spielverlauf konnten wir uns häufiger in die gegnerische Spielhälfte vorarbeiten, die Angriffe blieben aber leider ohne zwingenden Torerfolg. Borussia Pankow hielt den Druck weiterhin aufrecht und belohnte sich in den letzten 20 Minuten des Spiels mit drei weiteren Toren, sodass nach 90 Minuten eine 8:1 Niederlage zu Buche steht.


Viel Zeit zum Ausruhen bleibt nicht. Bereits am Dienstag um 19:30 findet das nächste Saisonspiel statt. Wir empfangen den SFC Stern 1900 II im heimischen Poststadion und werden alles dafür geben, die Punkte zu Hause zu behalten.