1:0 Heimsieg gegen BSC Marzahn II

Am 23.11.2014 empfingen wir im Heimspiel, BSC Marzahn II, die als Tabellen 4. angereist sind.

Wir begangen die ersten Minuten druckvoll und versuchten das Spiel zu kontrollieren. Gleich am Anfang des Spiels gab es eine diskussionswürdige Situation, aus unserer Sicht fand im Strafraum der Gäste ein Rückpass statt, dies sah der Schiedsrichter leider anders.

Unbeeindruckt von dieser Entscheidung, kontrollierten wir den Ball und ließen ihn super in den eigenen Reihen laufen, was fehlte, war das Tor. Marzahn konnte sich nicht viele nennenswerte Torchancen erarbeiten, auch weil unsere Viererkette einfach sicher stand und sich selten Fehler leistete. Es ging torlos in die Pause.

In der 2. Halbzeit bemühten wir uns lediglich nur in den ersten 5 Minuten, den Führungstreffer zu erzielen. Danach zogen wir uns immer mehr in unsere eigene Hälfte zurück. Nach und nach erarbeitete sich Marzahn dadurch Chance für Chance, auch wenn sie nicht immer 100% Gefahr brachten. Nur selten gelangen uns sehnenswerte Angriffe, über die Flügel, durch Clara, Viona und Sarah. Am Ende fehlte die letzte Entschlossenheit, um das Tor zu erzielen.

Dann endlich, in der 74. Minute, flankt Julia in die Richtung der Strafraumgrenze, wo Sara den Ball wunderbar aufnimmt und ins Netz befördert. Der Jubel war riesig und eine Erleichterung für alle. Nun hieß es die letzten 16 Minuten, konzentriert weiter zu spielen und zu kämpfen. Marzahn wirkte nach dem Gegentreffer relativ unbeeindruckt und erhöhten nicht wirklich den Druck. Lediglich durch Standards wurden die Gäste gefährlich, aber Caro, die heute eine klasse Leistung ablieferte, entschärfte die Schüsse. Dank einer super Teamleistung bis zur letzten Minute konnten wir uns heute die "Big Points" sichern. Besonderes Augenmerk galt unserer Viererabwehrkette, die von Spiel zu Spiel sicherer wird. Auch die Sechser, mit Liisa & Jana, haben heute eine starke Leistung gezeigt.

Wichtige drei Punkte, die uns erst mal von den Abstiegsplätzen fernhalten. Nächste Woche geht es auswärts zu RW90 Hellersdorf, ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Zum Schluss wartet dann noch SV Adler Berlin, ebenfalls ein Abstiegskandidat, gegen den wir punkten müssen.