B-Juniorinnen bei Blau Weiß Berolina Mitte

Bei den verlustpunktlosen Tabellenführerinnen waren die Moabiter Mädchen von vorneherein der klare Außenseiter. Dennoch hielten sie über weite Strecken gut mit, begünstigt durch den Umstand, dass die Beromittemädchen wohl eine Reihe von Ausfällen verkraften mussten.

In der ersten Halbzeit gab es, auch durch Justines gutes Torwartspiel, noch keine Treffer, am Ende stand dann ein 0:2 aus Moabiter Sicht.

Trauriger als über die Niederlage waren die Spielerinnen jedenfalls über den Verlust ihrer Freundin Tui, die gegen Bero ihr letztes Spiel als Moabiter Nummer 14 hatte und inzwischen nach Neuseeland zurückgekehrt ist. Sie war eine tolle Mitspielerin, die die Moabiter Truppe hoffentlich nicht vergisst. Und vielleicht eines Tages...

Es spielten Annabel, Brinja, Ella, Emilia, Evin, Feli, Justine, Katha, Luana, Lucia, Maria und Tui.