Portugal lässt B-Mädchen jubeln

Portugals Sieg bei der Europameisterschaft in Frankreich beschert den Fussballmädchen vom Moabiter FSV Berlin 2010 e.V. eine großzügige Spende vom Restaurant Mediterraneo.

 

Moabit - Das traditionelle Fußball-Tippspiel des Restaurants Mediterraneo in der Lehrter Straße 27-30, an dem bei Fußballgroßereignissen zahlreiche Gäste und Freunde des Lokals teilnehmen, hat in diesem Jahr einen guten Zweck erfüllt. Normalerweise wird der Tipp-Topf unter denjenigen aufgeteilt, die vor Beginn des Turniers den künftigen Europameister richtig getippt haben.

Sonntag Abend, 10. Juli, 21 Uhr: Es ist angerichtet! Finale zwischen dem Gastgeber Frankreich und Portugal. Tippschein raus und die fachmännische Prognose schriftlich niedergelegt, hieß es ja bereits zu Beginn der Gruppenphase. Am Ende des Dramas um Ronaldo & Co stellte sich jedoch heraus: Niemand der selbsternannten Experten in der Pizzeria hatte den Sieg der Portugiesen auf dem Zettel. Das Tippspiel hatte somit für dieses Mal keinen Sieger. Guter Rat war nun teuer. Wohin mit dem Einsatz? Im Topf lassen bis zur WM 2018? Nein! Kurzerhand beschloss die launige Tippgemeinschaft, die Fußballjugend in Moabit zum Gewinner zu machen.

Fast 300 Euro flossen somit in die Mannschaftskasse der B-Mädchen. Trainer Martin Pohlmann und die jungen Fußballerinnen freuten sich sehr über die unerwartete Zuwendung. „Mit der Spende können wir dringend benötigte Bälle und Trikots finanzieren“, sagte Pohlmann, stellte aber mit einem Augenzwinkern klar: "Natürlich hätten sich die Mädchen auch gefreut, wenn Deutschland Europameister geworden wäre“.

Übrigens: Im Restaurant Mediterraneo (Telefon +49 30 397 55 77), so munkelt man, kann man nicht nur großzügige und sozial engagierte Mitarbeiter und Gäste antreffen, sondern auch hervorragend essen.