Damen 2015/2016

Berichte der Saison 2015/16 aus unserer Damenmannschaft

Die Kapitänin geht von Bord

Liisa Andersson steht in der Rückrunde dem Moabiter FSV nicht mehr zur Verfügung. Die fast 26-jährige Innenverteidigerin zieht es aus beruflichen Gründen schon bald nach Silvester nach Frankfurt. Der Landesligist verliert damit nicht nur seine Spielführerin und den viel zitierten „Fels in der Brandung“ im Defensivverbund, sondern auch eine sehr sympathische und beliebte Spielerin.

Weiterlesen: Die Kapitänin geht von Bord

Budenzauber in Schöneberg

In der Schöneberger Turnhalle am Sachsendamm 11 findet am kommenden Sonntag, 10. Januar, das Qualifikations-Turnier zur Landesliga-Hallenrunde statt. Dabei treffen die Damen des Moabiter FSV auf Türkiyemspor Berlin, SC Borsigwalde, FC Stern II und den 1. FC Schöneberg. Beginn ist um 10 Uhr.

Weiterlesen: Budenzauber in Schöneberg

Da schau' her, Frau Stachelbeer!

 

Geschafft! Die Fußballerinnen des Moabiter FSV haben sich für die Endrunde der diesjährigen Landesliga-Hallenrunde am 24. Januar qualifiziert. Das stand nicht unbedingt zu erwarten. Bei der Vorrunde am Sonntag in der Schöneberger Sporthalle am Sachsendamm sicherten sie sich aber völlig verdient den dritten Platz.

Weiterlesen: Da schau' her, Frau Stachelbeer!

Bock auf Fußball, Herz und ein Quäntchen Glück

Auch für schwere Aufgaben gibt es Lösungen. Die stark ersatzgeschwächte Elf des Moabiter FSV kämpfte am Sonntag in der Partie gegen den SV Seitenwechsel bis zum Umfallen und holte den dritten Sieg in Serie. Den 1:0-Siegtreffer erzielte Clara Bader eine Viertelstunde vor Schluss.

Weiterlesen: Bock auf Fußball, Herz und ein Quäntchen Glück

Ein dickes Brett zu bohren

Moabit - Die Fußballerinnen des Moabiter FSV müssen am Sonntag, 24. April, ein dickes Brett bohren. Zu Gast ist der Tabellendritte SV Seitenwechsel – eine Elf, die unter anderem ehemalige Bundesliga-Spielerinnen an Bord hat und die aus spielerischer und taktischer Sicht sicher am meisten zu bieten hat in der Landesliga. Damit nicht genug, muss der der FSV wie schon gegen Sparta Lichtenberg auf einige Leistungsträgerinnen verzichten.

 

Weiterlesen: Ein dickes Brett zu bohren

Beachsoccer der Damen

Die Hinrunde haben wir nun hinter uns gelassen, nun steht eine kleine Winterpause an.

Weiterlesen: Beachsoccer der Damen

Faustdicke Überraschung

Einen tollen Erfolg konnte das Team des Moabiter FSV am vergangenen Sonntag beim ersten Kleinfeldturnier der A-Juniorinnen, ausgerichtet vom Berliner Fußball Verband und dem TSV Helgoland, verbuchen. Die aus den Jahrgängen 1997 bis 2000 zusammengewürfelte Sieben  unterlag im Finale dem SV Adler mit 1:3 nach Neunmeterschießen.

Weiterlesen: Faustdicke Überraschung

Spartanische Fußballkost bei Sparta

Lichtenberg/Moabit – Nein, Lichtenberg ist in dieser Spielzeit kein gutes Pflaster für die Fußballerinnen des Moabiter FSV. Nur eine Woche nach der 3:5-Niederlage bei Lichtenberg 47 setzte es eine 0:4-Pleite bei Sparta Lichtenberg.  

 

 

Weiterlesen: Spartanische Fußballkost bei Sparta

Schatton macht den Unterschied

Lichtenberg/Moabit – In der Fußball-Landesliga ging es für die Frauen des Moabiter FSV zuletzt Schlag auf Schlag. Nach dem unerwartet hohen Sieg gegen die Zweite Garnitur des BSC Marzahn musste das Team aus Berlin Mitte zunächst zum designierten Aufsteiger Lichtenberg 47. Trotz eines spielerisch starken Auftritts ging die Partie mit 3:5 verloren. Grund dafür war die Gala der früheren Bundesliga-Spielerin Sarah Schatton, die alleine drei der Lichtenberger Treffer markierte.

 

Weiterlesen: Schatton macht den Unterschied

Zwei Dutzend Steine

Nach dem 7:1-Kantersieg des Moabiter FSV gegen den BSC Marzahn II am vergangenen Sonntag herrscht in Mitte große Erleichterung vor, der Tabellenvorletzte der Landesliga kann also doch noch gewinnen.

 Nicht zu halten: Jana Allershausen (re.)

 

Weiterlesen: Zwei Dutzend Steine

Die kleine Katzmaier-Gala

Das neu formierte 7er-Team des Moabiter FSV hat am Wochenende die Fahne des Vereins hochgehalten und auf heimischen Terrain immerhin ein 2:2-Unentschieden gegen Stern III erreicht. Maßgeblich für den Punktgewinn waren die beiden Treffer von FSV-Youngster Alexandra Katzmaier.

Weiterlesen: Die kleine Katzmaier-Gala

Starke Vorstellung

Moabit/Schöneberg - Die Moabiter Fußballerinnen haben beim Finalturnier der Landesliga-Hallenrunde eine starke Vorstellung abgeliefert. Am Ende standen zwei klug herausgespielte Siege, ein Remis und zwei knappe Niederlagen zu Buche. Hinter Turniersieger Türkiyemspor Berlin, Liechtenberg 47 und Sparta Lichtenberg landete der FSV auf dem vierten Platz und erhält damit eine weitere Chance, sich über die Trostrunde am kommenden Freitag, 29.01., für das Masters zu qualifizieren.

Weiterlesen: Starke Vorstellung

Hoher Besuch

Nach drei Wochen Spielpause geht es für die Landesliga-Frauen des Moabiter FSV am morgigen Mittwoch, 11. November, wieder rund. Und der Gegner könnte kaum stärker sein: Türkiyemspor Berlin gastiert. Die Mädels aus Kreuzberg haben am vergangenen Wochenende eindrucksvoll ihre Aufstiegsambitionen unterstrichen und beim Tabellenzweiten SV Seitenwechsel mit 3:2 gewonnen. Moabit ist also klarer Außenseiter. Beginn ist um 18:30 Uhr auf dem Nebenplatz des Poststadions in der Lehrter Straße.

Weiterlesen: Hoher Besuch

Klare Angelegenheit

SV Blau-Gelb Berlin - Moabiter FSV 13:0 (3:0)

Weiterlesen: Klare Angelegenheit

Kein Happy End und kein Lewandowski

Das tut weh! Die Moabiter Landesliga-Fußballerinnen zeigten sich in den jüngsten beiden Punktspielen im Vergleich zum Saisonauftakt gegen den SC Borsigwalde (2:4) zwar stark verbessert, konnten aber dennoch nur einen Punkt auf ihr Konto schaufeln. Nach dem 1:1 (1:1) gegen den SV Adler am vergangenen Wochenende, setzte es an diesem Wochenende eine 2:4 (1:2)-Pleite beim SV Seitenwechsel.

Weiterlesen: Kein Happy End und kein Lewandowski