Spielberichte der 1.Damen

 

Allouch lässt FSV jubeln

 

Die Fußballerinnen des Moabiter FSV haben den dritten Sieg in der noch jungen Verbandsligasaison eingetütet. Im Duell der Aufsteiger behielt die Elf aus Mitte mit 3:0 (1:0) gegen Hertha 03 Zehlendorf die Oberhand. Die Treffer markierten Pia Etzold, Sara Allouch und Regina Kirchmaier.

Weiterlesen: Allouch lässt FSV jubeln

Ganz schön knappe Niederlage

Einen Achtungserfolg erkämpften sich die Fußballerinnen am vergangenen Sonntag bei der zweiten Garnitur des 1. FC Union Berlin. Das Team aus Mitte unterlag nur knapp mit 1:2 (0:1). Julia Marinowski und Gwendolyn Mummert stellten auf 2:0, ehe Jana Allershausen der verdiente Anschlusstreffer gelang.

Weiterlesen: Ganz schön knappe Niederlage

Ohne Spitze zum Spitzenteam

Schwerer Schlag für den Moabiter FSV! Die Verletzung, die sich Sabrina Kaluza beim Aufwärmen vor dem Spiel gegen den Adlershofer BC (3:0) zugezogen hat, ist schwerer als befürchtet. Der Arzt schickte Moabits Top-Torjägerin der vergangenen Saison (27 Treffer) mit der Diagnose „Riss des Innenmeniskus’“ in die Warteschleife. „In drei Wochen werde ich wohl operiert und falle damit in der kompletten Vorrunde aus“, berichtete die 31-Jährige geknickt. 

Weiterlesen: Ohne Spitze zum Spitzenteam

Überraschender Auftakt-Sieg

Ein schönes und nicht zu erwartendes Erfolgserlebnis feierten die Fußballerinnen des Moabiter FSV am Sonntag bei ihrem Debüt in der Berlin-Liga. Vor heimischer Kulisse bezwangen sie den Adlershofer BC mit 3:0 (3:0). Die Treffer markierten die beiden Youngster Sara Allouch und Annika Zoschke sowie der starke Neuzugang Pia Etzold.

Weiterlesen: Überraschender Auftakt-Sieg

Preiset Dori(e): Sensation perfekt!

Die Sensation ist perfekt! Die Fußballerinnen des Moabiter FSV haben am Samstag den DFC Kreuzberg mit 4:2 besiegt und gehen in der kommenden Spielzeit ein Stockwerk höher ans Werk. Dori Mersch, seit Wochen in bestechender Form, erlöste das Team aus Mitte mit zwei Treffern in der Nachspielzeit.

Weiterlesen: Preiset Dori(e): Sensation perfekt!

Immer noch im Lostopf

Die Fußballerinnen des Moabiter FSV haben am vergangenen Sonntag den SC Borsigwalde mit 3:2 bezwungen und sich damit ihre Aufstiegschancen bewahrt. Die herausragende Spielerin auf dem Platz war Sabrina Kaluza, die zwei Treffer selber markierte und einen vorbereitete.

Weiterlesen: Immer noch im Lostopf

Wenn der Kamm schwillt und der Herzinfarkt droht

Die zweite Garnitur der Moabiter Fußballerinnen hat das Siegen doch noch nicht verlernt. Beim BFC Preußen landete die Sieben des Trainers Alexander Wegener einen verdienten 4:2-Sieg. Kurios: drei der vier Moabiter Tore ordnete der Unparteiische nicht der jeweiligen Schützin zu.

Weiterlesen: Wenn der Kamm schwillt und der Herzinfarkt droht

FSV im Torrausch

Es gibt Tage, da läuft es einfach. Zugegeben: Seit Mitte der Vorrunde häufen sich bei den Fußballerinnen des Moabiter FSV diese Tage. Aber während des Landesliga-Vergleichs am heutigen Sonntag bei Sparta Lichtenberg endete wirklich fast jeder ernst gemeinte Angriff von Groß & Co mit einem Torjubel. 12:1 hieß es am Ende für Moabit - ein Ergebnis, mit dem trotz guter FSV-Form nicht zu rechnen war.

Weiterlesen: FSV im Torrausch

Treffer zur rechten Zeit

Dank einer ganz starken Vorstellung hat der Moabiter FSV das Spitzenspiel gegen Hertha 03 Zehlendorf mit 5:1 (1:1) für sich entschieden und mischt damit weiter kräftig mit im Rennen um die Landesliga-Meisterschaft. Ins Schwarze getroffen haben die üblichen Verdächtigen, mitentscheidend für den Sieg sei aber auch die deutliche Leistungssteigerung von Spielerinnen gewesen, die eben nicht für das Tore schießen zuständig sind, sagte Coach Matthias Vogel.

Weiterlesen: Treffer zur rechten Zeit

Ohne Mumm

 

Topspiel vergeigt. Der Moabiter FSV muss nur eine Woche nach Eroberung der Landesliga-Tabellenspitze den Platz an der Sonne wieder räumen. Eine gute Halbzeit reichte nicht, um bei Blau-Weiß Berolina Mitte zu punkten. "Bero" entschied das Lokalderby mit 4:2 (2:0) für sich.

Weiterlesen: Ohne Mumm

Gruß von ganz oben

Hätte am Anfang der Saison jemand behauptet, die Landesliga-Frauen des Moabiter FSV würden nach dem 17. Spieltag auf dem Platz an der Sonne stehen, man hätte ihn womöglich in die Klapse einweisen lassen. Heute hätte man ihn wieder reumütig freilassen müssen. Denn nach dem 17:0-Kantersieg gegen den Tabellenletzten SV Adler und den überraschenden Niederlagen der Konkurrenz grüßt der FSV tatsächlich von ganz oben.

Weiterlesen: Gruß von ganz oben

Zurück in der Spur

Eine Woche nach der verkorksten Vorstellung beim 1. FC Schöneberg haben sich die Moabiter Fußballerinnen rehabilitiert. Im Topsspiel der Landesliga setzte sich das Team aus Mitte beim SV Seitenwechsel verdient mit 2:0 durch.

Weiterlesen: Zurück in der Spur

Eine L(l)aue Nummer

Aus, vorbei, Serie gerissen. Die Fußballerinnen des Moabiter FSV mussten am Sonntag Vormittag nach acht ungeschlagenen Spielen in Folge beim 1. FC Schöneberg eine bittere 1:2-Niederlage hinnehmen. In einer über weite Strecken schlechten Landesliga-Partie ließ das Team aus Mitte mindestens ein Dutzend allerbester Chancen ungenutzt.

Weiterlesen: Eine L(l)aue Nummer

Glück erzwungen - FSV-Damen retten einen Punkt

Der ersatzgeschwächte Moabiter FSV zog sich zum Rückrundenauftakt achtbar aus der Affäre. Aus dem achten Sieg in Folge wurde es zwar nichts, aber immerhin machten sie gegen eine sehr kompakte Hansa-Elf aus einem 0:1-Rückstand zur Pause noch ein 1:1-Remis. Sarah Wienhold traf für den FSV ins Schwarze.

Weiterlesen: Glück erzwungen - FSV-Damen retten einen Punkt

"Miezi" trifft wieder!

Die zweite Garnitur der Moabiter Fußballerinnen hat am Freitag Abend ein Testspiel bei SW Spandau hoch verdient mit 4:2 (1:1) gewonnen.

Weiterlesen: "Miezi" trifft wieder!