Frischer Wind und erste Visionen strömen durch das Moab.

Malou Linke und Charlene Giesert übernehmen das Zepter
Erfreulich viele Mitglieder hatten sich versammelt, um bei der Mitgliederversammlung im Café Moab den neuen Vorstand zu wählen und sich aktiv am Vereinsgeschehen zu beteiligen.
Verabschiedet wurde zunächst der bisherige Vorstand, der lediglich noch aus Martin Pohlmann (1. Vorsitzender), Regina Kirchmaier (2. Vorsitzende) und Klaus Becker (Schatzmeister) bestand. Der ehemalige Sportwart Matthias Vogel hatte den Verein im vergangenen Jahr mitsamt seiner Trainerposition verlassen, die Jugendleitung war ebenso unbesetzt.
Die Wahlen zum neuen Vorstand wurden nach den Rechenschaftsberichten aus den jeweiligen Berichten zügig abgewickelt, da eine überwältigende Mehrheit für alle zur Wahl stehenden Personen vorlag.
So wird Malou Linke künftig als 1. Vorsitzende die Geschicke des Vereins übernehmen und dabei gemeinsam mit der 2. Vorsitzenden Charlene Giesert die Zukunft des Vereins prägen. Beide sind als Spielerinnen im Frauenbereich aktiv und sind dort Teil des Mannschaftsrates.
Mit Alexander Wegener wurde dazu ein neuer Sportwart gefunden, der sich künftig um die sportliche Ausrichtung des Vereins, die Organisation des Trainings- und Spielbetriebs sowie die Beschaffung von Sportmaterialien kümmern wird. Als Trainer der Frauenteams ist er bestens mit allen sportlichen Vorgängen vertraut und wird darüber hinaus für seine zuverlässige und akribische Arbeit im Verein geschätzt.
Für die Jugend konnte mit Jule Klandt ebenfalls eine aktive Spielerin und Trainerin gewonnen werden. Als Inhaberin der DFB-C-Lizenz und meinungsstarke Führungspersönlichkeit auf dem Spielfeld hatte sie bereits zwei Tage zuvor die Jugendversammlung einstimmig zur Jugendleiterin gewählt. Das Ergebnis wurde durch die Mitgliederversammlung bestätigt.
Kontinuität gab es zur Freude aller Beteiligten beim Schatzmeister, denn Klaus Becker wird eine weitere Amtszeit antreten und wurde in seinem vertrauensvollen Amt bestätigt.

Werte im Zentrum der Vereinsentwicklung
Das neue Vorstandsteam hat sich im Zuge der Versammlung klar dazu bekannt, dem Verein ein transparentes Image zu geben und dazu die Werte aller Mitglieder zu vertreten. Dazu wurde ein Wertekanon gemeinsam mit den anwesenden Mitgliedern erarbeitet, der in Zukunft die Leitplanken des Vereins bilden soll. Neben sportlicher Attraktivität für Anfängerinnen und fortgeschrittene Spielerinnen sollen attraktive Veranstaltungen und soziales Bewusstsein die Arbeit des neuen Vorstands prägen.

Ehrenmitglied Martin Pohlmann – erweiterter Vorstand berufen
Eine besondere Ehre wurde dann noch Martin Pohlmann zu teil. Er wurde auf Vorschlag des neuen Vorstands zum Ehrenmitglied ernannt und soll darüber hinaus als berufenes Vorstandsmitglied das neue Team beratend unterstützen. Er zeigte sich stolz über die Ernennungen und resümierte: “Bei meiner Wahl zum Vorsitzenden habe ich erklärt, dass künftig vermehrt Frauen unseren Verein leiten sollen, um ein Vorbild und Sprachrohr für alle Spielerinnen zu sein. Umso stolzer macht es mich, dass wir nun drei von fünf Positionen im Vorstand in weiblicher Hand haben und noch dazu in so vielseitig kompetenter Besetzung. Der Verein ist damit gut gerüstet für die Zukunft und ich bringe meinen Rat gerne ein.” Ebenfalls in den erweiterten Vorstand ohne Stimmrecht berufen wurde Frauentrainer Martin Meyer.

Neuer Ehrenvorsitzender: Martin Pohlmann

Gewählt wurde ebenso ein Schlichtungsausschuss. Dieser soll in streitigen Angelegenheiten vermitteln. Ihm gehören Pia Etzold, Lioba Virchow, Felizitas Schlechta, Britt Schoenrock und Inga Müller an.

Der Moabiter FSV blickt somit gespannt auf die kommenden beiden Jahre, wünscht dem neuen Vorstand maximalen Erfolg und dankt den ausscheidenden Mitgliedern des Vorstands ganz herzlich für die geleistete Arbeit!

Dank ging an Martin Pohlmann und Regina Kirchmaier für die Arbeit der vergangenen Jahre