Paarweise haben die Spielerinnen der Landes- und Bezirksligateams in den letzten Wochen den Auftrag zur gegenseitigen Vorstellung bekommen.

Öffentlichkeitsarbeit und Teamgedanke
Mit der Idee kam das Trainerteam vor einiger Zeit um die Ecke und versprach sich davon eine gesteigerte Auseinandersetzung mit den Mitspielerinnen sowie ein wenig Hintergrundinformationen für die mit Leben zu füllende Homepage.
“Wir möchten, dass sich unsere Spielerinnen auch neben dem Fußballplatz miteinander beschäftigen, die anderen kennenlernen und vielleicht sogar ein paar interessante Informationen erhalten, die Ihnen helfen, Ihre Mitspielerinnen besser einschätzen zu können. Wer hätte sonst herausgefunden, dass es bei uns im Verein begeisterte Klappmaupuppenbauerinnen gibt?”, erklärt Alexander Wegener die Hintergründe.

Fortsetzung im Nachwuchs geplant
Im Zuge des Saisonstarts 2019/20 soll das Projekt auf alle Spielerinnen in den Nachwuchsteams ausgeweitet werden, um auch hier ähnliche Effekte zu fördern. Die noch fehlenden Steckbriefe werden Stück für Stück eingearbeitet, sodass unsere Moabienen hier präsent sind.