Die Jagd nach Punkten setzt sich auch diesen Sonntag fort für den Moabiter FSV II. Gegner ist diesmal der SC Charlottenburg. Der SCC hat noch eine theoretische Chance auf den zweiten Platz, der die Qualifikation für die Aufstiegsspiele bedeuten würde, es wird also keine leichte Aufgabe für den FSV.

Neben der Motivation doch noch die minimale Aufstiegschance nutzen zu wollen, will der SCC bestimmt noch die Schmach aus dem Hinspiel vergessen machen. Obwohl man damals als klarer Favorit in die Partie gegangen war, führte zur Halbzeit der Moabiter FSV durch ein Tor von Teilzeit Goalgetterin Sarah Wienhold. Acht Minuten vor Schluss konnte der SCC zwar den 2:2 Endstand herstellen, im Vorfeld waren sie allerdings von einem deutlichen Sieg ausgegangen, wodurch das Unentschieden halt schon eine kleine Schmach für sie darstellte.

Ob der FSV erneut eine Überraschung schaffen kann sich jeder selbst ansehen am 5.5.19 um 10:30 auf der Julius-Hirsch-Sportanlage (Harbigstr. 40, 14055 Berlin).