Herber Rückschlag für die Moabiter Frauenteams.

Saisonende für die 26-Jährige
Charlene Giesert, frisch gewählte 2. Vorsitzende des Vereins, Trainingsweltmeisterin und geschätzte Flügelflitzerin, hat sich noch vor Beginn der Vorbereitung schwer verletzt. Beim lockeren Kick mit den B-Juniorinnen riss sich die dynamische Außenverteidigerin ohne Fremdeinwirkung das vordere Kreuzband und fällt für den Rest der Saison aus.

Die Spielerin selbst ist gewohnt positiv und optimistisch: “Ich habe zum Glück sofort die nötigen Termine für Röntgen und MRT bekommen und und bin Kürze beim Kniespezialisten, der hoffentlich zügig einen OP-Termin für mich findet. Den Mädels drücke ich natürlich die Daumen für die Rückrunde und werde mich am Seitenrand einbringen so gut es geht.”

Auch im Trainerteam sorgte die Botschaft für einen Moment des Schreckens: “Charlene ist gerade aufgrund ihrer Zuverlässigkeit, großen Motivation und Flexibilität wichtig für unsere Teams. Dabei ist sie sich nie zu schade gewesen dort auszuhelfen, wo Not an der Frau war. Sie wird uns sehr fehlen und wir zählen die Tage bis zu ihrer Rückkehr. So wie ich sie kenne, wird sie trotzdem bei Training und Spiel präsent sein. Glücklicherweise hat sie als 2. Vorsitzende nun einen Büroschlüssel und kann im Poststadion Struktur- statt Spielfäden ziehen…”, zeigte sich Trainer Martin Meyer zuversichtlich.

Das Team des Moabiter FSV wünscht einen optimalen Heilungsverlauf und die nötige Geduld im Zuge der Rehabilitationsmaßnahmen.